Gemeinde Tuineje gibt Strand von Gran Tarajal wieder zum Baden frei

Promenade Gran Tarajal

Nachrichten von gesperrten Badestränden sind auf Fuerteventura glücklicherweise sehr selten. Schließlich ist die Insel vor allem für ihre herrlichen Strände und das kristallklare Wasser berühmt.

Daher können auch schon kleinste Abweichungen von der Normalität und vermeintliche Verunreinigung für große Aufregung sorgen.

Am 21. September 2022 hatte ein „Fleck auf dem Meer und der Geruch, der von diesem ausgeht“, zur Folge, dass die Gemeinde Tuineje den Strand von Gran Tarajal vorsorglich zum Baden gesperrt hat.

Am 27. September 2022 hat die Gemeinde nun Entwarnung gegeben. In einer Pressemitteilung erklärte sie, dass insgesamt 6 Wasserproben an verschiedenen Stellen vor dem Strand von Gran Tarajal entnommen wurden. Sämtliche Proben seien in Bezug auf Bakterien negativ ausgefallen. Neben der bakteriellen Belastung seien auch alle anderen Parameter der Wasserqualität im normalen Bereich gewesen. Daher habe die Gemeinde den Strand von Gran Tarajal wieder zum Baden freigegeben.

Die Proben wurden an verschiedenen Tagen und an unterschiedlichen Stellen entnommen, weshalb keinerlei Risiko bestehe.

Alles deute laut Gemeinde darauf hin, dass der unangenehme Geruch, die in einigen Zonen der Bucht wahrzunehmen war, auch eine große Menge von Algen an der Küste zurückzuführen ist, ein Umstand, der in dieser Jahreszeit normal und gewöhnlich sei.

„Wir wollten eine umfassende Analyse des Zustands des Meeres am Strand von Gran Tarajal durchführen, um die volle Garantie für die Sicherheit des Badens an diesem Strand zu gewährleisten. Wir danken den Bürgern für ihre Mitarbeit und ihr Verständnis“, erklärte die Bürgermeisterin von Tuineje, Esther Hernández.

Die Abteilung für Strände der Gemeindeverwaltung von Tuineje bereite zurzeit eine Reinigungsaktion vor, um die Menge von vertrockneten Algen zu verringern, die sich an einigen Stellen in der Strandbucht angesammelt haben, womit wir dazu beitragen, die schlechten Gerüche zu reduzieren, die davon ausgehen, erklärte das für die Strände zuständige Mitglied des Gemeinderates, Vicente García.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

4502e3a4950c4048a4bb17a865af3970
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten