Ministerrat beschließt über 5.000 neue Polizeistellen

Der Spanische Ministerrat hat Ende März die Schaffung von insgesamt 5.197 neuen Stellen in der Nationalpolizei und in der Guardia Civil beschlossen. Hinzukommen 740 Stellen für interne Beförderungen.

Mit den Neueinstellungen will das Innenministerium möglichst schnell die Stellen zurückgewinnen, die während der Wirtschaftskrise weggespart werden mussten und somit ein Sicherheitsniveau erreichen, das die spanische Gesellschaft fordert.

So sieht der Innenminister Juan Ignacio Zoido in der Maßnahme auch den Beweis für den Einsatz der Regierung von Mariano Rajoy, die Freiheit, Sicherheit und die Ausübung der Rechte aller Spanier zu garantieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten