Traurige Gewissheit: 33-jähriger Pole identifiziert

Der schwere Wellengang auf Teneriffa hat ein Todesopfer gefordert. Der gestern aufgefundene Tote wurde als der 33 jährige Marcin K.C. identifiziert.

Der junge Pole war am erst am Montag mit seiner Nichte auf Teneriffa angekommen. In der Nacht zu DIenstag waren die beiden Touristen dann von einer riesigen Welle ins Meer gerissen worden.

Die 21jährige Wictoria D. hatte unglaubliches Glück und konnte aus eigener Kraft ans Ufer zurückkehren. Ihr Onkel konnte trotz sofortigem Einsatz von Rettungshubschraubern und Rettungsbooten nicht gerettet werden und wurde erst am Mittwoch tot aufgefunden.

Der am Montag abend auf La Gomera als vermisst gemeldete 84-jährige Fischer hingegen konnte mit Unterkühlung diveresen Prellungen von der Küstenwache gerettet werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten