Optimistische Aussichten für Wintersaison

Der stellvertretende Tourismusrat der Kanarischen Regierung erwartet trotz der insgesamt weiterhin angespannten Wirtschaftslage ein moderates Wachstum bei den Urlauberzahlen der wichtigsten Herkunftsländer wie Deutschland, Großbritannien Polen, Russland und Skandinavien.

Obwohl Urlaubsregionen wie Tunesien und Ägypten wieder erstarken, erwartet er einen Anstieg der Zahl der britischen Urlauber um 2% gegenüber dem letzten Winter. Für den deutschen Markt erwartet er sogar ein Plus von 9%, obwohl Ziele wie die Türkei erneut viele Plätze gutmachen könnten, während z.B. Griechenland Urlauber verlieren werde.

Aufgrund der guten Wirtschaftslage in Skandinavien geht er von ordentlichen Zuwachsraten in diesem relativ kleinen Marktsegment aus. Auch die Zahl der polnischen Urlauber werde sich moderat und die der russischen kraftvoll nach oben entwickeln.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten