Fuerteventura geht in Stufe 3 (rot) über

Coronaampel-Rot-Fuerteventura

Bei der kanarischen Regierungssitzung am 02.12.2021 wurde beschlossen, dass Fuerteventura ab 0.00 Uhr am Montag, den 06.12.2021 in Stufe 3 (rot) der Corona-Ampel übergeht.

Bereits in der vergangenen Woche hatten die Zeichen auf Fuerteventura eigentlich auf „rot“ gestanden. Der starke Anstieg aller Corona-Indikatoren in den letzten Tagen haben diesen Schritt immer wahrscheinlicher gemacht. Wie erwartet, hat die kanarische Regierung nun die Hochstufung beschlossen.

Alle anderen Inseln sind in Stufe 1 (grün)

Die restlichen kanarischen Inseln sind allesamt in dieser Woche in Stufe 1 (grün). Lanzarote wurde von gelb auf grün heruntergestuft.

Teneriffa und Gran Canaria sind die zwei Inseln, die mit ihren ebenfalls steigenden Inzidenzen und weiteren Indikatoren am dichtesten an einer Hochstufung waren.

Allerdings sind die Einstufungskriterien vom spanischen Gesundheitsministerium am 23.11.2021 überarbeitete worden. Diese Überarbeitung führt dazu, dass der Druck auf Krankenhäuser und Intensivstationen stärker bewertet wird, als die reinen Inzidenzen. Durch diese Änderung bleiben beide Inseln in Stufe 1 (gelb), obwohl auch hier seit rund vier Wochen eine progressive und konstante Verschlechterung in den Inzidenzen auftritt.

Warum sind die Corona-Zahlen auf Fuerteventura so hoch?

Leider gibt es zu dieser Frage keine offizielle Stellungnahme von Seiten der Behörden. Die Zahlen jedoch sind erschreckend. Wir haben diese am 02.12.2021 bereits in diesem Artikel aufbereitet: Fuerteventura auf dem Weg zu immer neuen Höchstwerten bei den Corona-Zahlen

Was bedeutet Stufe 3 (rot) auf Fuerteventura?

Mit Stufe 3 (rot) auf Fuerteventura ist die Verschärfung diverser Corona-Maßnahmen verbunden.

Das ab 06.12.2021 Stufe 3 (rot) auf Fuerteventura gilt, hat jedoch nichts mit der Einstufung zu tun, die die Bundesrepublik Deutschland für Hochrisikogebiete beziehungsweise Virusvariantengebiete vornimmt. Damit können weiterhin alle Personen ab 12 Jahren von Fuerteventura nach Deutschland reisen, wenn sie 3G nachweisen können. Kinder unter 12 Jahren brauchen diesen Nachweis nicht.

Ebenso ist die Einreise nach Fuerteventura weiterhin möglich. Spanien hat Deutschland zwar als Risikogebiet eingestuft, letztlich muss man aber bei der Einreise auch nur 3G nachweisen und den QR-Code vorweisen können. Alle Infos dazu finden sich auf folgender Seite: Einreisebestimmungen für Spanien (neu ab 07.06.2021)

Alle ab Montag, den 06.12.2021 auf Fuerteventura geltenden Corona-Maßnahmen haben wir für Euch auf folgender Seite zusammengestellt:

Stufe 3 (rot): Das sind die Maßnahmen auf Fuerteventura

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

13 Kommentare

  1. hatten Mitte November mit Easy Jet Hin- und Rückflug Berlin – Fuerteventura und es hat auch keinen vom Personal interessiert ob die Maske Mund und Nase bedeckt hat oder nur zur Zierde getragen wurde. Der Flieger war fast voll, im Gang wurde auch unnötig hin und her gelaufen und mit den Kindern gespielt. Also wenn ich mit meinem Kind 5 Stunden fliegen möchte, dann muss ich auch für Beschäftigung in der Reihe sorgen können und ich bin wirklich kein Kinderschreck. Bei vielen ist Corona im Kopf leider noch nicht angekommen.

  2. Bei den Kommentaren hört es sich so an, dass die Passagiere aufgrund ihrer Verhaltensweise im Flieger für die hohen Fallzahlen auf Fuerteventura verantwortlich wären. Ernsthaft?

  3. Wir sind mit Condor nach Ägypten geflogen. Es wurde durchgesagt: Maske zu tragen sonst drohen kostenpflichtige Strafen oder kein Rücktransport. Alle waren brav und haben sich dran gehalten. Glück gehabt.

  4. Bei unseren Condor Flügen war es Gott sei Dank anders! Auch hat die Crew permanent darauf geachtet das die Masken korrekt gesessen haben! Auf dem Rückflug wurden auch Passagiere umgesetzt, da noch freie Plätze vorhanden! Urlaubsbekannte haben von Ryanair berichtet das auf gar nix geachtet wurde…

  5. Das wundert mich nicht, wenn man, wie wir, gesehen hat, wie sich der überwiegende Teil der Urlauber am Buffett verhalten hat. Unglaublich ist diese Arroganz und Einfalt.

  6. heute mit Ryanair nach Fuerte gekommen.
    Erschreckend, wie hoch der Prozentsatz an Passagieren war, die einem Piss auf Maske über Nase gtragen gegeben haben.
    Und der Purser mit Kollegen/Kolleginnen läßt die auch noch während des gesamten Fluges gewähren – trotz Beschwerde !!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura Corona